Am 19.11.2022 fand in der Dreifachturnhalle in Bestwig wieder der beliebte Best-Wicht-Cup für Rhönradturner und Turnerinneninnen bis 14 Jahre statt. Der Wettkampf wurde von der Rhönradabteilung des TuS Velmede-Bestwig ausgerichtet und dient für alle Anfängern und Anfängerinnen als Einstiegswettkampf. Auch die „alten Hasen“ können dort ihre Leistungen am Ende des Jahres noch einmal zeigen oder neue Teile auszuprobieren.
Insgesamt gab es 11 teilnehmende Vereine mit 125 Turner*innen und insgesamt 180 Starts in den Disziplinen Gerade, Sprung und Spirale.
Elin Cakiral und Olivia Schmücker starteten für den TuS bei den Anfängerküren der 5 – 9-jährigen. Dies sind vier vorgegebene leichte Übungen für Kinder, die noch nicht lange Rhönrad turnen. Elin erturnte sich in dieser Kategorie direkt den 4.Platz und verpasste nur um 0,1 Punkte das Podest. Olivia zeigte ebenfalls eine starke Leistung und konnte ihre Kür alleine durchturnen.
In der Altersklasse 9/10 starteten Luisa Fritsche, Johanna Voß und Emma Steinert sowohl in der Geradedisziplin als auch beim Sprung. Luisa konnte sich in der Geradekür den 11.Platz ergattern. Im Sprung zeigte sie einen Überschlag und erzielte dort einen sehr guten 4.Platz. Johanna landete trotz eines Patzers in ihrer Kür im guten Mittelfeld. Mit ihrem fehlerfreien Sprung schaffte sie es dann in die Top 10 der Sprünge ihrer Altersklasse. Emma zeigte trotz großer Nervosität eine ordentliche Kür. Auch ihren Sprung, den sie noch nicht lange geübt hatte, sprang sie ohne Hilfe.
Fiona Roshau, Emilia Bette und Amy Blaho zeigten in der Altersklasse 11/12 ihre Leistungen. Fiona und Emilia konnten sich durch eine starke Geradekür die Plätze 1 und 3 auf dem Podest ergattern. Amy hatte an diesem Tag ihren ersten Wettkampf und turnte trotz der Aufregung ihre Geradekür ohne Fehler durch. Auch diese drei Turnerinnen starteten in der Disziplin Sprung. Fiona landete hier auf Platz 2. Emilia und Amy konnten sich mit ihren Sprüngen aufgrund einer niedrigen Schwierigkeit im starken Konkurrentinnenfeld nicht an den vorderen Plätzen beteiligen. Fiona startetet ebenfalls zum ersten Mal im Spiraleturnen. Hier konnte sie leider nicht ihre Leistung aus dem Training zeigen.
In der ältesten Altersklasse 13/14 startetet Lea Jakob. Sie erreichte in einem großen Starterfeld mit ihrer Geradekür den 8. Platz. Mit ihrem Überschlag im Sprung konnte sie sich ebenfalls gut auf dem 7. Platz einordnen.
Am Ende des Best-Wicht-Cups zeigte die Rhönradturnerinnen des TuS noch ein Schauturnen zum Thema „Regenbogen“, bei denen auch die älteren Turnerinnen sowie die Trainerinnen beteiligt waren.
Ein großer Dank geht an das Team der Cafeteria, den vielen helfenden Eltern sowie den Trainern und Trainerinnen der Rhönradabteilung.
Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr den 1. Kaderpokal am 18.03.2023 bei uns ausrichten zu dürfen und hoffen auf ebenso viele Besucher und Besucherinnen wie beim Best-Wicht-Cup.

Alle Bilder vom Best-Wicht-Cup : Isabel Gördes

News (1)

Zwei Deutsche Meister aus Brilon!!!

 Weitere Infos gibt es unter: sportarten/rhoenrad/rhoenrad-erfolge

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.